GESAMMELTE BANALITÄTEN
bananna

  Startseite
    Banalitäten
    wunschzettel
    Zitiert
    Musik
    Normales
    Stürze
  Über...
  Archiv
  Gästebuch
  Kontakt
 



  Links
   vip.de
   sektaufeis
   nothing
   sz
   le silencieux
   laut.de
   plattentests
   wetter



http://myblog.de/bananna

Gratis bloggen bei
myblog.de





der zahnlose papiertiger in der okkulten runde
2.7.07 18:16


Werbung


der rentner pries die wohnung als "sehr ruhig" an. da hab ich mir schon gedacht, hey, wäre komisch, is schließlich an ner hauptstraße. bei der besichtigung stellte sich heraus, dass der rentner auf grund fortgeschrittener schwerhörigkeit nur die hälfte von dem mitbekam, was ich ihn fragte.
jaja, sehr ruhige wohnung...

(im übrigen wars eh ein höhlenartiges zimmer. mein bett hätte schon die gesamte grundfläche in anspruch genommen, und die terrasse entpuppte sich als verglaster vollgerümpelter gang an der außenwand. alles klar...)
29.6.07 10:08


and i say hallo again

jaja ich weiß lange ists her seitdem auf dieser seite mal was konstruktives erschienen ist. wollte nur melden, dass ich das ding hier nicht vergessen habe.
irgendwie ist in letzter zeit so viel passiert, dass ich kein bedürfnis verspüre, das in irgendeiner form aufzuarbeiten. deswegen fanger ich halt von vorne an und versehe relevante punkte mit fußnoten, wenn nötig (kann myblog das?? wenn nein beachte man den symbolcharakter)
joa.
28.6.07 14:02


can't come down

an alle rastlosen seelen da draußen. wenn freie wochentage nicht mehr ins konzept passen und man anfängt, so beschäftigungstherapiemäßig zu putzen, aufzuräumen und zu planen, unsinnige listen zu schreiben und sich gedanken um die organisatorische zukunft zu machen, selbstverständlich alles ohne grund. dann fährt man in die stadt, ist froh um die mitgenommene jacke, weil das wetter wärmer aussieht, als es ist. man kauft das erste buch, was einem im laden ins auge springt, um zu hause überrascht festzustellen, dass es wirklich gut ist.
aus lauter verzweiflung setzt man sich dann auf fremde terrassen und bekleckert sich mit kaffee, um hinterher gerügt zu werden ob des kleinen sonnenbrandes auf den backen.

das wochenende guten gewissens genossen und mit der besten nachbarin der welt eine kleine party gefeiert. wieder einmal klafften selbst- und fremdeinschätzung meilenweit auseinander: beste nachbarin: "ihr wart ja voll spießermäßig drauf. nix getrunken, nett karaoke gesungen, euch verliebt angegrinst, und euch dann zu einem angemessenen zeitpunkt höflich verabschiedet um zuhause zu poppen." die banane: "spinnst du? wir waren sternhagelvoll, ich konnte mich kaum noch auf den beinen gehalten, wir haben nur noch potenzierten schwachsinn geredet und uns dann auf grund all dieser faktoren entschlossen nach hause zu gehen, bevor schlimmeres passiert."
2.4.07 17:29


mit an blödheit grenzender wahrscheinlichkeit
26.3.07 12:10


[erste Seite] [eine Seite zurück]  [eine Seite weiter]



Verantwortlich für die Inhalte ist der Autor. Dein kostenloses Blog bei myblog.de! Datenschutzerklärung
Werbung