GESAMMELTE BANALITÄTEN
bananna

  Startseite
    Banalitäten
    wunschzettel
    Zitiert
    Musik
    Normales
    Stürze
  Über...
  Archiv
  Gästebuch
  Kontakt
 



  Links
   vip.de
   sektaufeis
   nothing
   sz
   le silencieux
   laut.de
   plattentests
   wetter



http://myblog.de/bananna

Gratis bloggen bei
myblog.de





Normales

der rentner pries die wohnung als "sehr ruhig" an. da hab ich mir schon gedacht, hey, wäre komisch, is schließlich an ner hauptstraße. bei der besichtigung stellte sich heraus, dass der rentner auf grund fortgeschrittener schwerhörigkeit nur die hälfte von dem mitbekam, was ich ihn fragte.
jaja, sehr ruhige wohnung...

(im übrigen wars eh ein höhlenartiges zimmer. mein bett hätte schon die gesamte grundfläche in anspruch genommen, und die terrasse entpuppte sich als verglaster vollgerümpelter gang an der außenwand. alles klar...)
29.6.07 10:08


Werbung


morgen starte ich meine schauspielkarriere. besucht mich in hollywood...
13.3.07 21:51


yippie, es schneit! endlich!
24.1.07 08:22


in vino veritas oder besoffen ist die wahrheit ehrlicher

gestern abend: weinprobe mit außergewöhnlicher herbst-dekoration. die "kenner" teilten sich in zwei lager: auf der einen seite die lieblichen weißwein liebende fraktion, auf der anderen diejenigen, die für trockenen rotwein ihre mutter in die sklaverei verkaufen würden. aber weinproben sind ja dazu da, dass man auch kritik üben darf ("nächstes mal machen wir eine bierprobe. jeder bringt eine trink-spezialität seiner heimat mit.") (in meinem fall n bisschen diebels, höhö, viel spaß, ihr pilsundcolaweizentrinker...). lustig wurde es dann, nachdem alle zehn anwesenden ihre weine vorgestellt hatten und der promillepegel bei einigen anwesenden so hoch war, dass eine öffentliche diskussion über die vor- und nachteile diverser verhütungsmittel vom zaun gebrochen wurde. geprägt war die veranstaltung insgesamt vom kollektiven nichtwissen der beteiligten in sachen wein: "ich fand das etikett so schön", "mein wein heißt eckhart. der war mir sympathisch", "mein wein heißt emotion, das hat mich angesprochen", "mein wein hat mir meine mitbewohnerin / mein freund mitgebracht", "guckt euch mal diese fenster, DIESE FENSTER an! das sind ja direkt kirchenfenster!", "mein wein soll angeblich ein bisschen violett aussehen". erstaunlich, dass sich einige teilnehmer referatsmäßig auf die präsentation ihrer edlen tropfen vorbereitet haben. fehlte nur noch die powerpoint-show...
seltsamerweise war ich nicht im geringsten betrunken, vermutlich, weil ich immer nur son autofahrerschlückchen getrunken hab (die hälfte war ja auch eklige süße plörre...)

heute dann mitbewohnerin zum bahnhof gebracht und mit dem mitbewohner auto gefahren. anstrengend, mit männern (dem freund) das erste mal auto zu fahren, wenn derjenige dezidierte vorstellungen davon hat, was es heißt, wenn jemand "gut" fährt.
(ich trau mich vor dessen kritischem auge noch nichtmal, eine glühbirne reinzuschrauben....) wäääääähhh!
21.1.07 18:35


es wird langsanm mal wieder zeit für einen jahresrückblick, vielleicht finde ich zwischen geschenke basteln, einkaufen, frisör und backen noch ein bisschen zeit dafür.
der niedderrhein zeigt sich nicht gerade von seiner besten seite. beim laufen gerade bin ich klatschnass geworden - vom nebel (habe ich schonmal erwähnt, dass meine haare luftfeuchtigkeit aufsaugen, dass es nicht mehr schön ist?). wie immer: weihnachten haben wir hier nieselregen und 13 grad....
21.12.06 10:30


 [eine Seite weiter]



Verantwortlich für die Inhalte ist der Autor. Dein kostenloses Blog bei myblog.de! Datenschutzerklärung
Werbung